Montag, 9. Dezember 2013

Advents Geschenke für Fotografen

Hallo zusammen

Ja ich weiß dass ich etwas nachlässig war aber leider war nicht viel Zeit übrig und es gab auch ansonsten ein paar Themen die sich in den Vordergrund gedrängt hatten, aber nun soll es wieder weitergehen und dazu heute gleich mal für alle ein Advents Geschenk für alle die sich etwas weiterbilden möchten.

Beim dpunkt.verlag gibt es die Tage eine Adventsaktion für Kostenlose e-Books

Hier der Link  dpunkt.verlag Advent-Aktion

dpunkt_verlag_webseite 

Der dpunkt-Verlag stellt euch bis zum 22. Dezember E-Books kostenlos zum Online-Lesen zur Verfügung. Es werden pro Woche drei Titel angeboten, jeweils zwei IT-Bücher und ein Fotobuch.

Das Buch “Lightroom-4-Praxis”, “Social Media – Analytics & Monitoring, und “Mein Business, mein Büro, mein Mac”stehen aktuell zum Lesen bereit.



In der Woche darauf folgen die Tite:

Ihr findet die e-Book Downloads HIER auf der Webseite des dpunkt Verlages.

Viel Spass bei diesem tollen Advents Geschenk!!

Dienstag, 6. August 2013

Canon EOS 7D Mark II – Gerüchte Fortsetzung + …



Wie es im Netz zu lesen gibt  sind die Chancen auf eine 7D Mark II noch im Jahr 2013 sehr schlecht.. Die Kamera ist derzeit für die Veröffentlichung in der zweiten Hälfte des Jahres 2014 geplant. Man hört dass die endgültigen Spezifikationen der Kamera bei weitem nicht vollständig sind, aber es wird die gleiche 20.2mp Sensor wie die EOS 70D eingesetzt werden - neben dem Dual-Pixel Autofokus und integriertem GPS. Derzeit ist auch anscheinend WIFI nicht geplant, obwohl sich dies bis zum  Endprodukt sicherlich noch ändern könnte.

Dies alles scheint sehr plausibel. Ich würde denken, Canon will, um zu sehen, welche Art von Erfolg tut viel mit dem überarbeiteten xxD Linie. Die 70D sieht aus wie ein APS-C Gewinner spec weise, wir müssen abwarten und sehen, wie die Leute darüber denken in der realen Welt.
Dies alles schein derzeit nachvollziehbar, da Canon momentan mit der EOS 70D austesten möchte was eine 7D Mark II haben soll bzw. muss und was zu einem Erfolg der Kamera beiträgt.
Ebenso kündigt sich anscheinend ein Nachfolger der Canon EOS 1100D in der ersten Hälfte des Jahres 2014 an wie verschiedene Quellen mitteilen.

Seihen wir mal gespannt was uns da 2014 alles erwartet und hoffen wir auch darauf dass die EOS 7D Mark II dann auch der würdige Nachfolger der 7D wird.



Also dann bis ….

Euer Herbert

Montag, 5. August 2013

CGI Artist Thomas Mangold

Hallo zusammen

Heute gibt es mal wieder einen Link zu einem bemerkenswerten Fotokünstler der sowohl CGI und Real Life Fotografie nutzt und kombiniert.
Er selbst beschreibe seinen gesamten Stil als "fiktiv". "Es gibt keine Notwendigkeit für mich", sagt er. Thomas Mangold kommt aus good old Germany (Dortmund) und ist ein ebenso hervorragender Fotograf wie auch Photoshop-Experte. Neben vielen großen internationalen Agenturen hat er schon bekannten Marken wie Audi, Eurocard, Knorr oder Nestea zur Werbung verholfen. Einige dieser Motive dürften deshalb dem einen oder anderen von euch sehr bekannt vorkommen.

Also viel Spass bei seinen Bilder hier KLICK


                                                                                            ©Thomas Mangold



Also dann bis ......

Euer Herbert

Dienstag, 16. Juli 2013

Die Lytro - Bilder immer und überall scharf

Hallo zusammen

Wer hat sich das nicht schon immer gewünscht dass man einfach fotografiert und dann im nachinein den Schärfepunkt festlegt oder einfach dorthin verschiebt wo man diesen benötigt.

Dieser Traum ist nun mit der Lytro Kamera Realität geworden und kann von jedem nachvollzogen und eingesetzt werden.



Das Moto lautet hier erst auslösen und dann fokussieren. Diese Lytrokamera ist die erste Lichtfeldkamera der Welt welches dieses möglich macht. Die größte Innovation der Lichtfeldkamera ist dabei die Fähigkeit das Bild erst nach dem Auslösen zu refokussieren. Dies macht es möglich bestimmte Gesichtsausdrücke oder Momente festzuhalten.
Ganz einfach lässt sich beim anschließenden Betrachten entweder Vorder- oder Hintergrund scharfstellen und so gibt es keinen verpassten Moment oder Blick mehr der verloren geht. Auch bei Schmetterlingsaufnahmen oder Libellenaufnahmen lässt sich nun der Schärfepunkt exakt nach der Aufnahme bestimmen oder auch vergleichen welcher Schärfepunkt besser wirkt.
Durch Perspective Shift kann die Perspektive eines Bildes gewechselt werden und dadurch ds Bild zum "Leben" erweckt werden durch einen beeindruckenden 3D-Effekt.
Auch die Makroleistung der Kamera verdient Respekt. Lassen Sie doch einfach mal eine Ameise über das Objektiv laufen und fotografieren diese.
Bedient wird die Kamera über einen Touchscreen über welchen ISO und Verschlusszeit eingestellt werden können. Der ISO Bereicht reicht hier von ISO 80 - ISO 3200.
Auch gibt es noch sogenannte Living Filters mit welchen sich teils ganz interessante Effekte erstellen lassen.

Und wo sind die Nachteile bei all diesen tollen Features?

Um das Lichtfeld aufnehmen zu können, werden in der Lichtfeldkamera komplexe Systeme aus Mikrolinsen verbaut, was natürlich die Herstellungskosten deutlich nach oben treibt. Eine  Herausforderung sind auch die Anzahl der Pixel auf dem Bildsensor. Um das Lichtfeld abzubilden, muss eine große Menge von Pixeln verfügbar sein. Allerdings ist diese Anzahl an Pixeln nicht 1:1 mit dem Bildsensor einer herkömmlichen Kamera vergleichbar, da die Software-Algorithmen nicht alle Bildpunkte für eines spezifischen Bildes nutzen können.
Die Auflösung der Lytro liegt deshalb deutlich unter den Werten aktueller Digicams. Im Moment bietet diese nur 1,2 Megapixel Auflösung. Das ist deutlich weniger als das iPhone 4, das 5 MP bietet. Selbst günstige Digitalkameras haben heute bereits mehr als 10 Megapixel.
Damit eignet sich die Lytro Lichtfeldkamera nicht für professionelle Fotografen, sondern ist mehr eine Fun-Kamera mit vollkommen neuartigen kreativen Möglichkeiten.

Wer sich nöch näher mit der Lytro beschäftigen möchte und auch mal anhand von Testbildern der Schärfe-Nachher Effekt testen möchte sollte hier Klick mal reinschauen oder auch hier Klick.

Und zu kaufen gibt es die Lytro hier  Klick

Montag, 8. Juli 2013

Canon EOS M - Gerüchte und ....

Hallo zusammen

Momentan ist ja die Canon EOS M Systemkamera richtig guenstig zu haben. Dies lässt die Vermutung aufkommen dass es zum einen demnächst einen Nachfolger geben wird und sicherlich ist auch der Aspekt dass man dieses System verbreiten will auch nicht ganz uninteressant. Für einige unter euch ist die EOS M Kamera vielleicht ein Thema als handliche Zweitkamera - auch aus dem Gesichtspunkt heraus, dass die bisherigen Vollformat- und APS-C Objektive mittels Objektivadapter hier verwendet werden können.

Sicherlich hat Canon bei den Systemkameras noch einiges im Vergleich zu Olympus oder anderen aufzuholen - aber wir sollten mal gespannt sein wie sich die nächste Generation der EOS M präsentiert. Aus verschiedenen Quellen ist die Rede von einer 18MP Basic M und einer 20MP APS-C dual pixel M.

Lassen wir uns mal überraschen und warten gespannt auf das was da kommen wird.

Guenstige Angebote für die EOS M findet man natürlich bei Amazon Klick



Also dann bis ...

Euer Herbert

Dienstag, 2. Juli 2013

Canon EOS 70 Präsentation

Hallo zusammen

Nun hat es Canon also doch geschafft und heute seine neue Canon EOS 70D als Nachfolger der Canon EOS 60D vorgestellt.

Man darf mal gespannt sein wie sich der 20 MP Bolide mit einer Serienbildgeschwindigkeit von 7 Bildern im RAW Modus neben den Mitbewerbern von Nikon, Sony etc. schlägt.
Die Kamera soll dann ab Ende August für 1100,00€ bzw. im Set mit dem EF-S 18-55 IS STM für 1250,00€ erhältlich sein.

Seien wir mal gespannt auf die ersten Tests und Vergleiche. Von der Ausstattung her hat die Camera allemal das Zeug zum Spitzenplatz.

Mehr Details findet Ihr im Datenblatt hier Klick


Also dann bis ...

Euer Herbert

Samstag, 29. Juni 2013

Adobe Photoshop CC - Alternativen?

Hallo zusammen

Nachdem sich die Diskussion um das Abomodell von Photoshop CC nach wie vor hält und die meisten sich nicht damit anfreunden können möchte ich heute mal vorstellen was wir denn da für Alternativen hätten.



Wer für für seinen fotografischen Basis Arbeitsweg – Bild in bester Qualität (= RAW) einlesen, korrigieren, skalieren und ausgeben – Alternativen sucht, der hat die Wahl zwischen folgenden Alternativen:
GIMP –  ist ein kostenloses und freies Bildbearbeitungsprogramm. Es steht unter der GNU General Public License (GPL). Der Schwerpunkt der Software ist die intensive Bearbeitung einzelner Bilder, wofür vielfältige Effekte zur Verfügung stehen. Neben der Version für GNU/Linux und Unix existieren auch Portierungen auf Microsoft Windows, Mac OS X und AmigaOS 4, aber mit sehr gewöhnungsbedürftiger Bedienung und auf einige Funktionen müssen die Nutzer sehr lange warten. Auf CMYK bzw. ein ICC-Farbmanagement etliche Jahre.

Die Entscheidung ob eines der Programme eine wirkliche Alternativezu Photoshop ist müsst ihr selbst treffen. Hier ist sicherlich der Arbeitsworkflow des einzelnen bei der Bildbearbeitung entscheidend, aber ich denke desto kreativer man Bildbearbeitung betreibt desto schwieriger wird es eine Alternative zu Photoshop zu finden.
Ich für meinen Teil möchte nach den Jahren und dem Wissen um Photoshop nicht auf eine der Alternativen wechseln.

Also dann bis ....

Euer Herbert

Canon Gerüchte EOS 70D - Ergänzung + Canon Objektive

Hallo zusammen

Wie sich die Gerüchte mittlerweile verdichten scheint es so als ob Canon einen neuen Autofokus mit der Bezeichnung Digic 5+ bei der EOS 70 verbaut welcher bis zu 5x schneller im Liveview Modus arbeitet.
Auch ist die Rede von einen Erscheinungstermin der EOS 70D von Anfang Juli. Na dann warten wir mal was da auf uns zu kommt!

Canon EF 35mm f/1.4L
Anscheinend tut sich auch wieder was bei den Objektiven von Canon. So soll sich ein Canon EF 35mm f/1.4L in der Testphase befinden und demnächst verfügbar sein.



So dass war es mal wieder für heute. Zwar etwas kurz aber vielleicht doch die eine oder andere interessante Info für euch dabei.

Also dann bis ....

Euer Herbert


Sonntag, 9. Juni 2013

Canon - Canon EOS 70D Gerüchte und Objektive Facts

Hallo zusammen

Canon EOS 70D



Das Marketing für die neue Kamera ist nun anscheinend in vollem Gange.



Man hört, dass die EOS 70D sich in der Endprüfung befindet und bereits in den Händen von einigen 'Explorers of Light' zum Vorabtest ist. Canon ist derzeit ebendfalls eifrig bei der Produktion der Werbespots für die 70D, die an verschiedenen Stellen rund um den Globus gedreht werden.
Dazu kam auch gerade noch die Info dass anscheinend die Canon EOS 70D die erste Kamera mit einem neuen Autofokussystem sein soll, was dann auch für nachfolgende Modelle (EOS 7D MK II)
eingesetzt wird.

Es sieht derzeit nach  Juli/August aus, wann wir dann endlich den Nachfolger der EOS 60D präsentiert bekommen - na dann warten wir mal ab und hier nochmal ein Blick auf die vermutete Ausstattung:

Was kann man von der EOS 70D erwarten.

     18MP Sensor
(wie in der EOS 100D)
     DIGIC V
     6.5fps
     SD Card
     Wifi
     GPS
     3,2 "-Touchscreen-LCD (Keine Erwähnung ob schwenkbar)
     Magnesiumlegierung
    
Schutz gegen Spritzwasser und Staub
     Etwas größer als die EOS 60D
     $ 1199 USD für das Gehäuse

Canon SWW-Zoom EF-M 11-22mm 1:4-5,6 IS STM

Mit diesem Objektiv baut Canon seine Objektivserie mit EF-M Bajonett aus. Konzipiert für die spiegellose Canon Systemkamera EOS M(Nachfolger soll schon demnächst vorgestellt werden) und das erste EF Superweitwinkel-Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator. Neben dem exzellenten Weitwinkel-Brennweitenbereich bietet dieses Objektiv eine erstklassige optische Leistung und eine neue einziehbare Objektivkonstruktion. Das EF-M 11-22mm 1:4-5,6 IS STM ist die perfekte Erweiterung für die EOS M und für Landschafts- sowie Architekturfotografie erstklassig geeignet.

Auszug aus der Pressemitteilung von Canon:

Der innovative Dynamic IS Bildstabilisator sorgt für verwacklungsarme ruhige Full-HD-Videos, indem er die noch stärkeren Formen der Kameraverwacklungen beim Filmen in Bewegung ausgleicht. Die Canon STM Technologie sorgt für die kontinuierliche, nahezu geräuschlose Scharfstellung bei der Videoaufzeichnung. Das optimiert beim Filmen die Tonqualität erheblich und sorgt für ungebrochenen Videogenuss.

Leistung und Stil – Pluspunkte der Konstruktion
Das sehr kompakte und leichte EF-M 11-22 mm 1:4-5,6 IS STM benötigt wenig Platz und ist daher ideal für unterwegs. Die neue – erstmals bei einem EF Objektiv integrierte – einziehbare, mit einem Schalter arretierbare Objektivkonstruktion ermöglicht dem Anwender, das Objektiv vollständig in das Gehäuse einzuziehen, wenn es nicht in Verwendung ist. Das hält das Kameragehäuse schlank und kompakt, die Länge des Objektivs ist um 13 Millimeter reduziert.

Die präzise manuelle Abstimmung der Fokussierung kann über einen integrierten Objektivring bei Bedarf jederzeit erfolgen.

Das EF-M 11-22 mm 1:4-5,6 IS STM passt mit seinem graphit-silbernen äußeren Metall-Tubus hervorragend zum schicken Look der EOS M. Die Fokus- und Zoomringe sind ergonomisch gut positioniert und erlauben eine angenehm einfache Bedienung. Bei der EOS M sollte die Firmware ab Version 2.0.0 installiert sein.




Verfügbar im Handel ab Ende Juli 2013
EF-M 11-22 mm 1:4-5,6 IS STM 399* Euro

Canon EF 200 - 400 f/4L IS USM Extender 1.4x





Nach dem sehr interessanten Objektiv für die EOS M folgt nun ein richtiges Schwergewicht an Objektiv. Diese Beschreibung trifft dann auch gleich dreifach zu, denn sowohl bei Größe, Brennweite und Preis ist dass neue 200-400 mit 1,4fach Konverter ein echtes Schwergewicht.

Interessant ist dieses Canon Zoom besonders für Fotografen, die im Canon EOS-System zu Hause sind, sich mit Natur- und Sportfotografie beschäftigen und rund 12.000 Euro für ein neues Objektiv anlegen möchten. Das Zoom-Objektiv ist aber auch für alle weiteren Fotografen interessant, denn es handelt sich um ein Konzept, das man sich in Zukunft auch bei preisgünstigen Telezoom vorstellen könnte. Das lichtstarke Canon EF 4/200-400 mm L IS USM ist mit einem eingebauten 1,4x Konverter ausgestattet. Wird dieser in den Strahlengang gebracht, wandelt sich das Zoom zu einem EF 5,6/280-560 mm L IS USM.
Das Gehäuse mit der Ausbuchtung für den Konverter ist aus Magnesiumlegierung und gegen Schmutz und Feuchtigkeit abgedichtet. Damit passt es gut zu den "großen" EOS-Modellen, die ebenfalls wetterfest sind.

Für weitere Details und Testbilder einfach hier Klick zu Canon auf die Seite gehen und dann braucht Mann oder Frau nur noch genügend Argumente weshalb das alte Auto oder die alte Küche weiterhin bleibt und stattdessen dieses Objektiv Schwergewicht zuhause einzieht!

Soweit war es das heute mal wieder mit Gerüchten und Facts für diese Woche.

Also dann bis ...

Euer Herbert


Mittwoch, 5. Juni 2013

Photoshop CC oder Photoshop CS6 für Fotografen?

Hallo zusammen

Sicherlich eine ganz interessante Frage - und mal eine andere Diskussion die nicht um die Notwendigkeit und den Sinn des Photoshop CC Online-Abos geht. Diese Frage wird sicherlich noch länger andauern und momentan sieht es auch so aus als ob es für Fotografen von Adobe noch ein spezielles Angebot geben könnte - Lassen wir uns mal überraschen???



Aber nun zurück zur eigentlichen Frage. Wenn man sich das mehr an Ausstattung und die überarbeiteten Features ansieht stellt man fest das zwar einiges Neu und überarbeitet wurde aber bei weitem ist dieser Umfang nicht in dem Ausmaß geschehen wie bei dem Wechsel von CS5 auf CS6.
Sicherlich sind Themen wie Bildgrößenanpassung, selektiver Scharfzeichner und Verwacklung reduzieren ganz nette und zum Teil auch interessante Themen aber ich denke nicht in dem Ausmaß dass dies unbedingt die neue Version CC rechtfertigt.
Den Großteil der Neuerungen des RAW Konverters findet man ja auch in der neuen Version von Photoshop Lightroom, welche ja die Tage erscheinen soll und der "RAW Filter" als Smartfilter in Photoshop liefert natürlich nur bei entsprechenden Ausgangsmaterial die ähnlichen Ergebnisse wie die RAW Bilddatei im Adobe RAW Konverter. Außerdem ist mittels Script von Russell Brown Video das Öffnen von Photoshop Bildebenen jederzeit in Adobe Camera RAW realisierbar - auch bei CS5 und CS6.

Aber die letzte Entscheidung müsst natürlich Ihr selbst treffen, aber ich für meinen Teil werd vorerst mal mit der "alten" Version weitermachen und nur Lightroom 5 holen und dann werde ich sehen.

Füt alle die noch etwas detaillierter der Frage nachgehen möchten gibt es hier KLICK auf Photoscala nochmal alle Details zur Klärung der Frage.

Übrigens ist die Seite von Photoscala auch ansonsten immer einen Blick wert!



Also dann bis ...

Euer Herbert

Montag, 3. Juni 2013

Buchtipp Fotografie und noch mal Fotografie

Hallo zusammen

Heute mal wieder ein Buchtipp für euch. Beziehungsweise sind es zwei Bücher die sich auch sicherlich ergänzen werden, denn Licht und Schatten ist eigentlich das mächtigste Werkzeug für die meisten Bilder und bei der Portraitfotografie geht es ohne absolut nicht!

Gestalten mit Licht und Schatten - Vom Porträt bis zur Landschaft

Wie schaff(t)en es die großen Künstler der Fotografie, ausdrucksstarke, emotionale und inspirierende Bilder zu schaffen? Wer Fotografie als „Malen mit Licht“ versteht und die Frage nach der Rolle des Lichts in diesem Zusammenhang fragt? Wie setzen die nahmhaften Fotografen Licht und Schatten ein, um Ihre gelebte und gefühlte Erlebniswelt in Bilder zu präsentieren, die auch ein nichtbeteiligter begreift.

Und nicht zuletzt: was bedeutet das für uns einfache oder auch ambitionierte, (Hobby-) Fotografen? Können wir die grundlegenden Prinzipien erlernen, um unseren Bildern einen ganz neue Ausdrucksweise zu verleihen?


In verständlicher und einprägsamer Ausdrucksweise vermittelt Oliver Rausch gut strukturiert die grundlegenden Lichtarten, ihre Wirkungen und natürlichderen  Anwendungsgebiete. Anhand umfangreichen Bildmaterials zeigt er uns Schritt für Schritt welche Aussagekraft durch welches Licht entsteht, wie Schattenlinien Gestaltungsvarianten anbieten und noch vieles mehr - sowohl für Urlaubsbilder oder Familienfeste als auch bei eigenen fotografischen Projekten.

Der Charme des Buches besteht in Oliver Rauschs unkonventioneller, dabei intuitiv nachvollziehbarer Darstellung, die das Verinnerlichen der wesentlichen Prinzipien ermöglicht. Er beweist ein tiefes Verständnis des Phänomens „Licht“ und der Möglichkeiten, die es für die Fotografie bietet. Mehr noch: er gehört zu den wenigen guten Lehrern, die dieses Wissen gut verständlich aufbereiten können und in seinem vollen Umfang vermitteln und angewendet sehen wollen.



Besondere Techniken in der Modelfotografie - Jamari Lior


Inspiration ohne Ende!

Ich kann gar nicht zählen, wie viele Ideen mir allein beim Lesen des Buches gekommen sind, aber mein Trinings / Skizzenbuch hat sich um einige neue Skizzen und Planungen gefüllt.
Grund dafür sind sicherlich die vielen ansprechenden Bilder die sich durch das ganze Buch ziehen.

Jamari schafft es, mit dem Buch den Leser anzuregen, ein paar Ihrer Techniken auszuprobieren um zu außergewöhnlichen und kreativen Bildern zu gelangen. Wie das Ganze dann zum Schluss aussehen kann, seht Ihr unter anderem an den vielen Bildern die Jamari regelmäßig auf Ihrer Facebook-Seite Klick veröffentlicht.

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich selbst viel und vor allem gerne fotografiere. Nachdem ich bereits einige Projekte mit Porträt-Aufnahmen erwtellt und umgesetzt hatte wollte ich einfach wieder mal was neues und anderes ausprobieren. Dann habe ich dieses Buch in die Finger bekommen und da waren genau diese anderen und neuen Ansätze zu vielen neuen und frischen Bildern. Die besonderen Techniken der Modefotografie durchgeblättert - und - wow - das sind fantastische Ideen und Bilder dabei!
Besonders interesant ist, wie Jamari Lior mit Effekten zu arbeiten und so die digitale Bildnachbearbeitung auf ein Minimum zu reduzieren.
Wer einfach mal frische und neue Ideen brauch oder seinen eigenen Bildstil einfach nur ergänzen möchte der sollte sich dieses Buch holen und wird sicherlich nicht entäuscht werden.



So und nun viel Spass beim schmökern und bis ....

Euer Herbert

Donnerstag, 23. Mai 2013

Canon Gerüchte - Canon EOS 7D Mark II

Hallo zusammen

Heute mal ein Eintrag aus der Gerüchteküche um die Neue Canon EOS 7D Mark II. Rund um die technischen Details der Canon EOS 7D Mark II gibts immer wieder neue Berichte bezüglich der Spekulationen um deren Ausstattung. Die Basis Details jedoch sind schon seit Beginn der Spekulationen nahezu identisch. Lange kann es nicht mehr dauern, bis Canon das neue Flaggschiff der Crop-Serie präsentiert. Bis dahin gibts hier die derzeit aktuellsten  Informationen, was die technische Ausstattung der 7D Mark II betrifft.

  • 21MP - 24MP APS-C Sensor
  • ISO 100-25600 (erweiterbar auf: Low 50, High1 51200, High2 102400)
  • 10 fps
  • Videomodus ‘stills burst’ 30/60 fps
  • Full HD Video-Aufnahme mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten
  • CF-Card Slot
  • 19 AF Kreuz-Sensoren
  • Live View und Autofokus durch Phasendetektor
  • 100% Sucher
  • LCD Sucher mit höherer Auflösung als bei der 7D
  • 3.2″ LCD
  • GPS, Wi-Fi bzw Wlan
  • Legierter Body mit besserem Wetterschutz gegenüber der aktuellen 7D

Wer hier selbst mal des öfteren einen Blick auf die aktuellste Entwicklung werfen möchte, der sollte hier KLICK oder hier Klick mal des öfteren ein Blick riskieren.

 Und zum Schluß taucht natürlich noch die Frage auf wann denn die Kamera erhältlich sein soll. Hierzu gibt es auch nur Spekulationen die sich zwischen Quartal 4-2013 und Quartal 1-2014 bewegen.

Stellt sich auch noch die Frage was die Kamera dann kosten soll. Natürlich gibts hierzu nur Spekulationen wobei ich mir als max. Preis nicht mehr als 1500,00€ vorstellen kann, da ansonsten die Vergleiche zur internen und externen Konkurrenz ziemlich schlecht ausfallen. Aber lassen wir uns überraschen.

Bis demnächst

Euer Herbert

Dienstag, 21. Mai 2013

Adobe Photoshop CC

Hallo zusammen

Vorweg möchte ich mich bei euch entschuldigen dass es doch etwas ruhig hier geworden ist, aber die letzte Zeit war etwas arbeitsintensiv und so wurde leider der Blog etwas vernachlässigt, was sich aber nun wieder ändern wird.

Heute gibt's ein paar Infos zu Adobe Photoshop CC. Wie Ihr schon dem Namen entnehmen könnt taucht hier zu ersten mal die Bezeichnung Creative Cloud auf was auch gleich die größte und einschneidenste Neuerung darstellt. Denn in Zukunft wird Photoshop nur noch als Online Abo mit monatlicher Gebühr verfügbar sein. Der Vorteil dabei liegt natürlich in der zeitnahen Aktualisierung von Photoshop und dem Adobe RAW Converter. Auch ist es sicherlich für den einen oder anderen einfacher monatlich die  Abogebühren aufzubringen als die bisherigen Programmkosten, die doch deutlich höher waren.



Aber genug der Thematik um das Abomodell, denn eigentlich soll es ja hier um die Neuerungen von Photoshop CC gehen.

Camera RAW als Photoshop Filter
Nun sind die Möglichkeiten der Bearbeitung welche man aus dem RAW Konverter kennt auch in Photoshop direkt über das Filtermenü verfügbar. Bei der Betätigung des Filters öffnet sich das Bild in einem Fenster welches bis auf wenige Abweichungen identisch ist mit dem RAW Konverter und bietet sämtliche Möglichkeiten ein Bild mittels den Werkzeugen des RAW Konverters zu bearbeiten. Eine schnelle und effektive Möglichkeit um Farben, Klarheit, Schärfe, Belichtung und vieles mehr schnell und einfach zu ändern bzw. anzupassen sowohl für eure Bilder aus dem RAW Konverter oder auch nur für alle Jpeg Bilder.

Tools der bisherigen Extended Version
Photoshop CC bietet nun neben den schon bekannten Standardfunktionen für Bild- und Videobearbeitung auch die Tools für 3D-Imaging und Bildanalysenan , welche bisher nur mit Photoshop Extended verfügbar waren.

Selektiver Scharfzeichener
Es können nun Kanten, Details und auch komplexe Strukturen deutlich sauberer und präziser bearbeitet werden. Der neue Scharfzeichner analysiert die Bilder und bietet hochwertige und trotzdem natürlich wirkende Ergebnisse ohne Rauschen oder Farbkranz-Effekt.

Wackelreduzierung
Perfektes Heilmittel für unscharfe Fotos. Niedrige Verschlusszeiten und lange Brennweite verursachen teils unscharfe Bilder. Die neue Funktion zur Korrektur verwackelter Fotos analysiert die Kamerabewegung und hilft, die Bildschärfe wiederherzustellen.

Adobe Camera RAW 8
Hier können wir die bereits in dem vorherigen Beitrag beschriebenen Verbesserungen von Lightroom 5 nun auch genießen. Erwähnt sei hier nur der neue Bereichsreparatur Pinsel und die 32-bit Kompatibilität welche gerade bei HDR Aufnahmen sehr interessant sein dürfte.

Dies sind aber nur einige der ca. 60 Neuerungen von Adobe Photoshop CC. Wer noch mehr Details dazu wissen möchte für den gibts es hier KLICK Infos von Adobe und wer schon mal einen Blick auf das Programm und einzelne Funktionen werfen möchte der kann hier Klick bei Galileo die Top 5 Neuerungen in kurzen Videos sich näher anschauen.

Ich denke dass es noch einige Disskussionen über Sinn und Unsinn des Abomodells geben wird aber Fakt ist nun mal das es Photoshop CC ab Juni nur als Creative Cloud Abo geben wird.

Also dann bis ....

Euer Herbert

Mittwoch, 17. April 2013

Neuheiten von Adobe - Lightroom 5 Beta

Hallo zusammen

Gestern kam die Nachricht von Adobe dass es nach einem Jahr Lighroom 4 nun die Beta von Lightroom 5 gibt, welche wir bis 30. Juni testen können. Stellt sich doch die Frage was kann Lightroom 5 mehr oder besser als die Vorgängerversion.

Ich möchte euch hier nur ein paar der wichtigsten der insgesamt über 50 Anpassungen von Lightroom 5 vorstellen und die restlichen könnt Ihr ja dann selbst noch alle austesten.

 - Vollbildansicht
Fotos lassen sich nun bei einem Druck auf die Taste F bildschirmfüllend ohne störende Paletten, Menüs und Metadaten anzeigen. Vorher war dazu eine ganze Reihe von Tastenkombinationen nötig.

- Bereichereparatur
Die Bereichsreparatur kann nun nicht mehr nur Kreise markieren, sondern ist ein echter Pinsel geworden, mit dem sich komplexe Motive markieren lassen.
Eine ganz neue Option der Bereichsreparatur heißt zukünftig "Bereiche anzeigen". Diese blendet wie das Schärfen-Werkzeug die aufgetragene Maske ein. Zusätzlich zu den linearen Verläufen lassen sich nun erstmals auch radiale Verläufe zur Maskierung einstellen, was sich hervorragend eignet um Bildbereiche abzudunkeln und damit die Blickrichtung im Bild zu steuern.

- Objektivkorrektur
Bei der Objektivkorrektur gibt es nun die Funktion "Aufrichten" zusätzlich. Diese analysiert Linien im Bild und richtet das Bild anhand der gefundenen Linien automatisch gerade. Dies geschieht in Lightroom immer noch als eine nichtdestruktive Raw-Korrektur.

 - Diashow / Fotobuch
Im Modul Diashow können nun neben Bildern auch Videos mit eingebunden werden. Dabei übernimmt dieses Einstellungen wie Schwarzweißstile, die auch für die Bilder gelten.
Im Buchmodul lässt sich die Größe von Bildrahmen ändern und Seiten können nun auch als Benutzervorlage gespeichert werden. Zudem vergibt Lightroom 5 nun auch automatisch Seitennummern.

 - Offline Editing with Smart Preview
Zusätzlich zu den Standardvorschaubildern besitzt nun Lightroom 5 die Option einer Smart-Vorschau. Hierbei legt Lightroom möglichst klein gehaltene DNG-Proxys an, mit welchen sich das Bild auch bearbeiten lässt, selbst wenn die Originale offline sind. Später werden dann die Einstellungen mit den Originalen in Lightroom synchronisiert.

Wer nun noch mehr wissen möchte oder auch mal selbst die Beta testen möchte kann dies hier tun: KLICK
Und hier findet Ihr noch ein Video welches die Neuerungen sehr gut erklärt Klick

Ansonsten dürfen wir dann gespannt sein auf die finale Version von Lightroom 5, da ja dort meist noch ein paar Funktionen mehr hineingepackt werden

© Adobe


Also dann bis ....

Euer Herbert


Mittwoch, 10. April 2013

1. Goachat Jugend Foto Cup des Fotoclubs Schrobenhausen

Hallo zusammen
Heute mal eine besondere Info zu einem Jugenfotowettbewerb für Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren.

Der „1. Goachat Jugend Foto Cup“ des Fotoclub Schrobenhausen unter dem Motto "Mein Foto - mein Moment" startet ab Anfang April für alle Jugendlichen aus Bayern zwischen 10 und 16 Jahren. Der Fotoclub Schrobenhausen möchte mit dem neuen Fotowettbewerb den Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich mit Ihren eigenen Bildern und Ideen zu präsentieren. Dank einigen regionalen Sponsoren und dem DVF Bayern ist es auch gelungen, diesen Wettbewerb mit wertigen Preisen und Auszeichnungen auszustatten. Die Präsentation der besten 10 Bilder und die Preisverleihung an die Gewinner erfolgt im Rahmen der Fotoausstellung des Fotoclubs Schrobenhausen am Sonntag, 19.05.2013. Die Ausschreibung mit den ausgelobten Preisen und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf unserer Wettbewerbsseite >>>. Bleibt nur noch die Frage: was heißt Goachat? "Goachat" ist ein Naturschutzgebiet im Paartal zwischen Hörzhausen und Schrobenhausen. Den jugendlichen Teilnehmern wünschen wir viel Spaß und Erfolg.





Nähere Infos auch auf der Webseite des Fotoclubs Schrobenhausen KLICK

Ich hoffe dass viele Jugendliche aus ganz Bayern mitmachen und so auch im nächsten Jahr der Wettbewerb wieder starten kann.

Also dann ...

Euer Herbert

Fotomuseum Winterthur - Auf in die Schweiz!

Hallo zusammen

Heute habe ich mal wieder einen Foto und Reise Tipp für euch. Für alle die sich mal auf machen und unser Nachbarland Schweiz besuchen wollen und dies nicht nur weil sie Ihr Geld anlegen könnten oder dort Ski fahren möchten für die hätte ich einen Foto Tipp in Winterthur.
Ich weiß es klingt verdammt nach Ski fahren, aber es gibt dort noch was ganz interessantes für alle die sich für die Fotografie interessieren - und zwar das dort ansässige Fotomuseum.

Aktuell zeigt das Fotomuseum anlässlich seines 20-jährigen Bestehens eine groß angelegte Ausstellung der Architekturfotografie mit dem besonderen Titel " Concrete". Klingt etwas zweideutig, aber es werden im Fotomuseum und im benachbarten Fotozentrum 400 Fotografien zur Thematik Architektur gezeigt, welchen das Spektrum dieses Themas ganz eindrucksvoll in seinen vielen Facetten präsentiert und zeigt auch die besondere Verbindung zwischen Fotografie und Architektur auf. Es ist doch so dass wir viele der interessantesten, größten und schönsten Bauwerke der Welt meist nur von Bildern kennen. Und bei dieser Ausstellung, welche noch bis zum 20 Mai andauert, wird zudem auf vielen Fotografien ganz deutlich dass wir etliche Bauwerke, auch wenn wir diese schon gesehen haben, meist nie so gesehen haben wie diese auf den Fotografien präsentiert werden.

Ich denke dass dies sicherlich eine sehr interessante und reizvolle Ausstellung ist und zudem ist so ein Kurzurlaub in der Schweiz sicherlich auch nicht zu verachten - oder?

Wer mehr wissen möchte über die Ausstellung und das Fotomuseum in Winterthur, der sollte mal hier KLICK reinschauen.

Viel Spass dabei und vielleicht ist das ja was für euch!


Montag, 25. März 2013

Photographer - Lee Jeffries

Hallo zusammen

Heute möchte ich euch einen Netzfund vorstellen, der mir sehr gut gefallen hat und mich auch tief beeindruckt hat. Es geht es um den Fotografen Lee Jeffries KLICK . Wie Ihr an seiner Bilderseite bei 500px feststellen werdet fotografiert Lee hauptsächlich Portraits und diese meist in SW.
Aber wie diese Bilder vor Ausdruckskraft, Emotionen und Geschichten des Lebens zeugen ist einfach phänomenal. Klar man braucht natürlich auch die Personen vor der Kamera um solche Bilder zu realisieren, aber unbestritten ist auch dass die Kunst nach der richtigen Darstellung der Person auch einen Feingeist hinter der Kamera erfordert und das kann Lee Jeffries meisterhaft umsetzen.

Lee Jeffries lebt in Manchester in Großbritannien. In der Nähe des Profifußball Kreises von Manchester, beginnt er bei Sportveranstaltungen zu fotografieren. Eine zufällige Begegnung mit einem jungen Obdachlosen Mädchen in den Straßen von London ändert seinen künstlerischen Ansatz für immer.

Seine Wahrnehmung über die Obdachlosen ist damit völlig verändert. Sie werden das Thema seiner Kunst. Die Modelle in seinen Fotografien sind von daher immer Obdachlose....


                                                        Copyright by Lee Jeffries


Also dan bis ....

Euer Herbert

Sonntag, 24. März 2013

>> See You ...<< Zingst

Hallo zusammen

Heute mal eine Hinweis für alle die in den Osterferien noch nicht genau wissen wohin es gehen soll. Denn heute habe ich für alle die Urlaub machen und etwas für die Fotografie tun möchten einen Veranstaltungstipp - und zwar die Erlebniswelt Fotografie in Zingst.


Wobei wer sich den Terminplan auf der Webseite KLICK ansieht wird feststellen, dass dort eigentlich das ganze Jahr etwas geboten ist. Egal ob Fotoschauen, das Umweltfestival, die Fotoschule etc..... - man könnte hier noch unendlich mehr aufzählen, aber macht euch einfach selbst ein Bild von dem vielfältigen Angebot und dann findet Ihr sicherlich eine Möglichkeit wie sich ein herrlicher Ostsee Urlaub mit der Erlebniswelt Fotografie in Zingst verbinden lässt und so auch für die gesamte Familie etwas geboten ist.
Ich kann euch nur empfehlen es einmal zu testen und Ihr werdet sicherlich nicht entäuscht werden.
Frei nach dem Motto >> See You..<< in Zingst!

Bis ...

Euer Herbert


Freitag, 8. März 2013

Photolink Bryan Adams - (Repost)

Hallo zusammen

Heute mal wieder ein Photo Link und diesmal zu Bryan Adams. Aber nicht, wie viele vielleicht denken, zu Fotos über den Musiker sondern zu Fotos die Bryan Adams selbst geschossen hat.
Bryan Adams ist nicht nur ein hervorragender Rochmusiker sondern auch seit längerem bekannt dafür dass Ihm der Umgang mit der Kamera mindestens genauso gut gelingt. Seit ca. zwölf Jahren holt der kanadische Rockmusiker mit den vielen Nummer-eins-Hits („Summer of ´69“, „Run to You“) Promis und Musikerkollegen wie Mickey Rourke, Amy Winehouse, Sting, Mick Jagger, Victoria Beckham oder Kate Moss vor die Kamera.

Doch der 53-jährige Rockmusiker und Komponist beweist dass noch mehr in Ihm steckt: In einer sehr realitätsnahen Serie zeigt er erstmals Fotos von jungen, verstümmelten und vernarbten britischer Soldaten, die für ihr weiteres Leben gezeichnet aus dem Afghanistan-Einsatz in ihre Heimat zurückgekehrt sind. Die Aufnahmen sind Teil der nach eigenen Angaben bisher größten Ausstellung seiner Fotos, die bis zum 22. Mai im Düsseldorfer NRW-Forum gezeigt wird.


Allemal eine Empfehlung Wert sich diese Ausstellung vielleicht mal etwas näher zu betrachten.

Und wer mehr Fotos von Bryan Adams sehen möchte der sollte hier KLICK mal reinschauen.


Also dann viel Spass und bis ....

Euer Herbert

Photoshop Tutorials - Wo? Teil2



Hallo zusammen

Und heute gibt es für euch als Wochenendbeginn wieder einen Link zu Photoshop Tutorials. Heute mal etwas provokativ vom Titel her mit

" 40 Photoshop Tutorials die Ihr 2012 übersehen habt"

aber seihen wir uns doch mal ehrlich - 40 übersehene Photoshop Tutorials in 2012 - das wäre ja traumhaft wenn es nur so wenige wären.
Meist ist es ja doch so dass zum einen die Auswahl und das Suchen solcher Tutorials nicht immer ganz einfach ist, bzw. nicht das erstbeste gefundene ist immer das Beste. Und desto mehr man gesucht und gefunden hat desto wählerischer wird man ja auch. Aber genau da möchte ich euch etwas unterstützen und gebe euch hier meine gefundenen Links weiter die mir gefallen haben und auch meiner Ar>beit etwas gebracht haben. Sicherlich ist das nicht immer das was alle suchen aber sicherlich sind einige dabei die damit was anfangen können. Mir geht es ja meist selbst so, dass die Empfehlungen anderer mich erst zu solchen Seiten bringen und von daher bin ich immer für jede Empfehlung dankbar.


So aber nun genug der Worte und hier der Link zur Seite von print24.com. Viel Spass schon mal und vielleicht könnt Ihr es ja gleich ausprobieren.
Also dann bis ...

Euer Herbert