Mittwoch, 28. Oktober 2015

Light L16 Kamera – Kamera mal 16

Light L16 Kamera

Der Clou an der Kamera ist die Tatsache dass mit 16 verschiedenen Objektiven - zur gleichen Zeit – fotografiert werden kann!


Wozu das ganze werden sich manche von euch nun fragen, aber ich finde die Idee hinter der Kamera gar nicht so uninteressant.
Es ist damit nach dem auslösen möglich aus 16 verschiedenen Brennweiten zu wählen. Laut dem Startup-Unternehmen Light wurde die L16 "speziell entwickelt, um den Kompromiss zwischen der Qualität, welche mit einer DSLR möglich ist, und die Bequemlichkeit, die Sie mit einem Handy haben zu vereinen. Im Gegensatz zu einer DSLR oder spiegellosen Kamera, welche Wechselobjektive für Aufnahmen in verschiedenen Situationen und Perspektiven verwendet, hat die Light L16 mehrere kleine und kostengünstigere Kameramodule eingebaut. 



Nach dem drücken des Auslösers speichert die L16 mehrere hochauflösende Bilder gleichzeitig, welche dann mittels eines ausgeklügelten Rechenverfahrens verschmolzen werden, um daraus ein Bild mit 52 Megapixel Auflösung zu generieren.


Damit ist die Notwendigkeit von Objektiven hier nicht relevant und man erhält eine Kamera im Handy Format welche aber von der Bildqualität deutlich näher bei spiegellosen bzw. Spiegelreflex Kameras angesiedelt ist.

Die Light L16 soll für $ 1.699 angeboten werden und im Spätsommer 2016 lieferbar sein.

Wer noch mehr Infos will und auch die Bildqualität begutachten möchte der sollte mal auf die Homepage der Firma Light gehen > Hier


Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Freitag, 11. September 2015

EOS 80D - Gerüchte über den Nachfolger der EOS 70D



Nachdem das Zeitintervall von knapp drei Jahren näher rückt wird damit auch der Termin für den Nachfolger der EOS 70D immer greifbarer und die Details zur Kamera genauer und handfester. Die Canon EOS 70D wurde im Sommer 2013 vorgestellt und momentan sieht es so aus als dass die EOS 80D Anfang Dezember 2015 vorgestellt wird.


Und hier schon mal die Infos zur Kamera die nicht ganz sicher aber doch sehr genau sind:

Die 80D wird bereits von ausgewählten Fotografen auf der ganzen Welt getestet.

Die Vorstellung sollte Anfang Dezember 2015 sein.

Der Sensor besitzt 24 Megapixel Auflösung und zudem soll es sich hier um einen komplett neuen Sensor handeln.

ISO Rauschen 6400 ist wie das ISO Rauschen 3200 der 70D

Detailreichtum bei ISO 100 deutlich verbessert im Vergleich zur 70D

Der Sensor ist ein Einzel DIGIC 6 (nicht 6+)

Präzisere und detailreichere Farbtöne aufgrund des neuen Farbfilterarray (CFA)

Serienbildaufnahme soll gesteigert worden sein auf 8.1 fps

Kein 4K, aber 1080 60fps, Line-Skipping > Sprich es wird nicht der gesamte Chip ausgelesen sondern Zeilen ausgelassen.

Es ist sowohl Wifi, GPS und NFC integriert ebenso wie ein Einzel UHS-II SD-Slot
 
Es soll dann auch noch eine Astro Version der 80D aufgelegt werden.


Teils klingt die Ausstattung ja richtig interessant, aber lassen wir uns mal überraschen was dann im Endprodukt tatsächlich alles integriert ist. Auch gibt es Gerüchte, dass es eine Version der 80D mit schwenkbarem Monitor und Full-Frame geben soll. Soll dies dann bedeuten, dass die Standard 80D keinen beweglichen Monitor besitzt? Also es bleiben noch ein paar Punkte offen, aber bald wissen wir mehr.

Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Dienstag, 23. Juni 2015

Canon EOS 5D Mark IV – Neuigkeiten oder Spannende Gerüchte



Hallo zusammen

Heute geht es um eine der schon lang ersehnten Nachfolgemodelle von Canon – der EOS 5D Mark IV. Sicherlich warten bereits viele Amateure und auch Profis auf den Nachfolger der EOS 5D Mark III.



Langsam nimmt die Kamera Form an und es wird auch schon über Modellvarianten und Veröffentlichungstermine gesprochen bzw, geschrieben. Fakt ist dass die Kamera aller Wahrscheinlichkeit wohl erst im ersten Quartal 2016 kommen wird, wobei hier sicherlich noch nicht das letzte Wort gesprochen ist, aber ich denke hier können wir nur warten und hoffen dass die Zeit schnell vergeht.

Aktuell sieht es so aus als dass Canon mit 2 Modellvarianten an den Start geht die sich im Bezug auf Auflösung, Autofokus und Videofähigkeiten hauptsächlich unterscheiden werden. Aber anscheinend sollen beide Modelle 4K Videotauglich sein. 

Hier nun mal die aktuelle Ausstattungsliste – aber wie gesagt alles unter Vorbehalt!

Canon EOS  5D MARK IVc
-        18MP Sensor
-         61 Punkt AF-System
-         ISO 100 bis 204,800
-         4k Video (Allerdings kann Canon die Bildrate noch nicht definieren)
-         Dual Pixel AF III
-         Viele erweiterte Video-Funktionen
-         Features von Canon Cinema Kameras

Canon EOS 5D MARK IV
-          28MP Sensor
-         12fps
-          Dual Pixel AF III
-          Neues und erweitertes AF-System (im Vergleich zur EOS 5D Mark III), anscheinend ist  
      es nicht der gleiche AF wie bei der  5D Mark IVc (was ein wenig seltsam für mich klingt)
-           Anti-flickr-Technologie (zuerst eingesetzt in der EOS 7D Mark II)
-           Crop-Modus (auf dem EOS 5Ds vorgestellten)
-           ISO 100 bis 204,800 (erweiterbar auf bis zu 409,600)

Diese ersten Spezifikationen lassen viel Raum für Spekulation und teilweise finde ich auch die Angabe der Auflösung für die EOS  5D MARK IVc mit 18 MP etwas interessant. Was auch noch sehr interessant ist bezieht sich auf die noch nicht definierte Bildrate bei 4k Video. Hier gibt es Vermutungen das es Probleme mit den Wärmebildraten bei Canon gibt. Aber alles in allem ist hier bei beiden Modellen noch viel Raum für weitere Ausstattung und wir können uns nur überraschen lassen was wir im Vorhinein noch dazu an Informationen erhalten werden.

Das soll es für heute mal gewesen sein und ich denke man kann sich zumindest schon mal ein erstes Bild von der oder den Nachfolgern der EOS 5D MK III machen.

Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Donnerstag, 18. Juni 2015

ADOBE Camera RAW - Update 9.1

Hallo zusammen

Heute mal eine Info zu dem gerade aktuell erschienenen Update für Adobe Camera Raw, und zwar der Version 9.1.

Hier wurden nicht nur die RAW Dateien Unterstützung nachfolgender Kameras hinzugefügt:


  • Fujifilm X-T10
  • Nikon 1 J5
  • Nikon D810A
  • Panasonic DMC-G7
  • Pentax K-S2
  • Pentax K3 II (noch kein Support für die Funktionen „Pixel Shift Resolution“ und „HDR“)

sondern auch eine Funktion mit der Bezeichnung Dehaze, welche Schleier lüftet und Nebel durchdringt. 





Dehaze (Dunst entfernen) ist der digitale Polfilter und bringt richtig kontrastreiche Ergebnisse, wo vorher Schleier oder Nebel im Bild zu sehen waren. Der milchige Himmel zeigt nach betätigen des Reglers Dehaze wieder sauber abgegrenzte Wolken am blauen Himmel und auch der Dunst bei Aufnahmen in den Bergen lässt sich ganz einfach und effizient entfernen. 
Es werden Details sichtbar für die man bis Dato entweder mehr Zeit benötigt hat oder spezielle Filter in Photoshop einsetzen musste. Aber auch das Gegenteil ist möglich und so lässt sich der Dunst oder Nebel auch gezielt ins Bild bringen.

Ebenfalls neu ist nun die Möglichkeit, Weiß- und Schwarzpunkt bei lokalen Korrekturen (Verlaufs- und Radial-Filter, Korrekturpinsel) gezielt anzupassen. Damit werden die Möglichkeiten der Kontrastkorrektur noch präziser und feiner einsetzbar. 


Die neuen Funktionen gibt es aber nur für alle welche Photoshop und Lightroom im Rahmen einer Creative-Cloud-Mitgliedschaft abonniert haben. Bei Photoshop ist dies sicherlich logisch, nicht aber bei Lightroom. Denn Lightroom wird weiter als „Box-Version“ (Lightroom 6) angeboten, dieser Version werden jedoch die in Lightroom 2015.1 eingeführten Neuerungen vorenthalten. Ob das vernünftig und sinnvoll ist sei dahin gestellt!!



Also dann bis demnächst



Euer Herbert

 

Mittwoch, 27. Mai 2015

Oberstdorfer Fotogipfel - Bergfest für Fotografen

Hallo zusammen

Heute wieder eine mehr als interessante Veranstaltung für alle Fotobegeisterten und auch Naturliebhaber.

Vom 11. bis 17. Juni 2015 gibt es für alle Fotoenthusiasten in einem der südlichsten Ferienorte Deutschlands ein echtes Highlight zu besuchen - den 3. Oberstdorfer Fotogipfel. Ebenfalls auch wieder mit dabei in Oberstdorf ist Olympus als Premiumpartner. Auf dem Programm stehen viele interessante und spannende Workshops, ein Kameraleihservice sowie kostenfreie Photowalks und Light Painting auf dem Fotomarkt. Ein richtiges Highlight sind sicherlich die Ausstellungen der OLYMPUS Visionaries unter dem Titel „Timeless“ sowie „Waldgeschichten – das Leben verlangt den Tod“ von Heinz Teufel.

Und neben den absolut interessanten Ausstellungen und spannenden Workshops gibt es auch noch das > OLYMPUS Get-Together „Meet the professionals” am 12.6.2015
Dort treffen OLYMPUS Community-Mitglieder, Fotografen und Fans sich ab 19:00 Uhr zum Get-Together im Fotogipfel Biergarten.



Also wer Zeit hat im Juni und auch noch ein paar tolle Fotos machen möchte - die Gegend soll sich dafür hervorragend dafür eignen!:-))) - nichts wie hin.

Nährere Infos zur Veranstaltung und zum Programm findet Ihr hier auf der Webseite oder ganz aktuell in Facebook.

Also viel Spass und vielleicht sieht man sich?

Bis demnächst euer Herbert

Freitag, 15. Mai 2015

Fotoausstellung in der Spargelstadt Schrobenhausen

Hallo zusammen

Für alle die am Sonntag noch ein Ausflugsziel suchen ist hier der passende Tipp.
Zuerst zum Spargelessen und anschließend das Europäische Spargelmuseum daneben gleich noch die Fotoausstellung des Fotoclub Schrobenhausen und als Abschluss gibt es sogar noch eine Maidult in der Innenstadt. Alles zu Fuß problemloas erreichbar und sicherlich ist für alle was dabei.



Also auf nach Schrobenhausen!

Bis demnächst

Euer Herbert

Mittwoch, 13. Mai 2015

BounceLite - Futter für die Fototasche




Hallo zusammen

Heute habe ich mal wieder ein tolles Teil für eure Fototasche gefunden. Speziell für diejenigen unter euch die viel mit Aufsteckblitz unterwegs sind und sich meist ärgern, dass man nicht dieselben tollen Einstellmöglichkeiten und das schöne weiche Licht hat welches man aus dem Studio gewöhnt ist. 
Gut es gibt schon einige Möglichkeiten, aber meist sind diese Teile aufwendig und zudem auch noch recht unhandlich. Aber eine schnelle, handliche und unkomplizierte Lösung gibt’s nicht – stimmt nicht ganz denn für alle die genau so etwas suchen gibt es den BounceLite.

                                                                                                                             enjoyyourcamera.com


Hier mal zum Überblick:


  • Vielseitiger Lichtformer für Aufsteckblitze - vereint Softbox, Bounce-Reflektor und Farbfilterhalter
  • Verwendbar als Softbox für eine gleichmäßige Lichtverteilung und eine weiche Ausleuchtung
  • Unterseite der geöffneten Deckelklappe fungiert als Bounce-Reflektor für indirektes Blitzen
  • Blitzen mit komplett geöffneter Deckelklappe ermöglicht eine lichtformungsfreie Ausleuchtung
  • Fünf Seiten umspannender Diffusor für eine optimale Lichtstreuung
  • Halterung zum Einsetzen von Farbfilterkassetten ermöglicht schnelles Wechseln von Farbfiltern
  • Geeignet für nahezu jeden Aufsteckblitz - wird auf den nach oben gerichteten Blitzkopf gesteckt


Na – Neugierig geworden? Auf der Seite von Enjoyyourcamera findet Ihr eine ausführliche Beschreibung und auch Produktvideos zum BounceLite.

Je nach Ausstattung kostet der BounceLite zwischen € 119,99 und € 175,99

Ich denke dass dies mal ein richtig interessantes Teil für die Fotoasche ist und euch viel Spaß beim stöbern in den Details.

Also bis demnächst

Euer Herbert