Montag, 15. September 2014

Olympus OM-D E-M1 - Praxis Test eines ehemaligen Canon Fotgrafen

Hallo zusammen

Heute habe ich für euch einen sehr interessanten Test der Olympus OM-D E-M1 von einem bisher überzeugten Canon Nutzer der nun aufgrund er OM-D E-M1 komplett das Lager gewechselt hat.
Lasst euch überraschen auf seinen Bericht und seine Test Fotos. Es werden hier viele Objektive und auch verschiedenste Einsatzgebiete gezeigt und ist sicherlich für alle die den gleichen Gedanken haben nicht uninteressant.

Hier geht es zu dem PDF: Olympus OM-D E-M1

http://www.43rumors.com/
Also dann viel Spaß und bis demnächst

Euer Herbert

Photokina 2014 - Fest der Fotografen



Hallo zusammen

Nun ist es wieder soweit. Morgen starten die großen der Fotobranche mit Ihren Vorstellungen zur Photokina in Köln. Damit hat alles warten und spekulieren ein Ende und wir werden sehen was uns die Industrie tatsächlich alles schönes Neues bieten wird. Highlight ist sicherlich die lange ersehnte Canon EOS 7D Mark II. Wie lange mussten wir warten und was ist nicht alles spekuliert worden –

Dienstag, 24. Juni 2014

Canon EOS 7D MarkII - Sensor

Hallo zusammen

Wie gerade in verschiedenen Quellen zu lesen ist soll der Sensor der Canon EOS 7D MKII mit einer absolut neuen evolutionären Technologie ausgestattet sein welche dann auch in zukünftigen DSLR Modellen von Canon geplant ist. Dies schein aber momentan eines der bestgehütetsten Geheimnisse zu sein, um was es sich hierbei dabei handelt. Zeitweise gab es mal Gerüchte die etwas von Foevon Technologie besagten, aber genaueres lässt sich momentan dazu nicht finden.


Es bleibt also weiterhin spannend und wir warten mal ab was als nächstes an Infos auftaucht.

Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Donnerstag, 12. Juni 2014

Canon EOS 7D MKII - Final Way oder ...?



Hallo zusammen

Heute mal wieder etwas zu der „Geisterkamera“ überhaupt – der Canon EOS 7D MK II. Laut einigen Berichten sollen die ersten Modelle der Kamera durch ausgewählte Fotografen bei der Fußball WM 2014 in Brasilien eingesetzt werden. Des Weiteren gibt es noch Informationen dass ausgewählten Händlern in Deutschland die Canon EOS 7D MKII bereits im Juli vorgestellt wird und es könnte dann sogar im August soweit sein, dass die Kamera offiziell vorgestellt wird. Ich hoffe mal dass dies nun endlich auch tatsächlich final so umgesetzt wird, denn die Warterei geht mittlerweile vielen auf den Senkel.

Was gerade noch bekannt wurde sind noch ein paar Details zur Ausstattung die ich euch gerne hier mal unverbindlich vorstelle:
-       EOS-1-Flat-Top-Stil, sprich keine  Motivprogramme was dann tatsächlich auf eine "Pro"-APS-C-Kamera schließen würde.
-       Pop-up-Blitz, mit dem ungeraden neuen Stil der flachen Oberseite.
-       WiFi und GPS integriert.

Es ist nicht viel aber vielleicht ist das ja gerade ein Zeichen dafür dass es nun tatsächlich ernst werden könnte. Aber es bleibt auch noch die Frage was darf denn eine "Pro"-APS-C-Kamera kosten? Viele sind ja der Meinung, dass ein Preis diesseits der 1.500,00€ nicht nachvollziehbar wäre, da ja selbst die Vollformat aus dem Hause Canon für dieses Geld zu haben ist.
Die Frage die aber für mich bleibt geht dahin dass es entscheidend ist was die Kamera an Ausstattung mitbringt und ob dies dann auch einen höheren Preis rechtfertigt. Ich denke ein Fokussystem angelehnt an das der 5D MKII und auch ein deutlich besseres Rauschverhalten als bei der EOS 70D müssten aber auf jeden Fall die Agenda zieren. Auch ist die Frage wie sich die Videoausstattung der 7DMKII zeigt und was dies zum Gesamtpreis beiträgt.
Ich für meinen Teil werde aber nicht bereit sein für eine erweiterte Videoausstattung in einen höheren Preis zu investieren, da ich diese – so wie viele meiner Foto Kollegen – absolut nicht nutze!
Auch wenn eine 7D MKII ca. 2000,00€ kosten sollte bliebe noch die Frage offen ob ich dann nicht vielleicht noch etwas drauf lege und gleich in eine 5DMKII investiere?
Fragen und Gedanken die Ihr nur für euch selbst beantworten könnt und müsst – andere Anbieter haben auch schöne Kameras – Ich denke hier nur an Olympus und Panasonic!




Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Dienstag, 6. Mai 2014

onOne Software for Free!!

Hallo zusammen

onOne Software bietet momentan die "Perfect Effects 8 Premium Edition" kostenlos für einen begrenzten Zeitraum an. Es gibt euch hunderte von kreativen Presets, vollständig anpassbaren Filtern und die Möglichkeit, Effekte auch zu kombinieren. Perfect Effects 8 arbeitet als Standalone-Anwendung (Windows oder Mac) oder lässt sich als Plugin in Adobe Lightroom, Aperture und Photoshop einbinden.  

Eine ganz Klasse Alternative zu den bekannten Nik Filtern und augenblicklich für Free - was will der begeisterte Bildbearbeiter mehr. 




Geht auf die Website onOne Software, um die voll lizenzierte Version zu erhalten - im Wert von $ 99,95 - und momentan kostenlos! Beeilt euch bevor .....


Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Donnerstag, 17. April 2014

Fotografen Portfolios - What's Wrong?



Hallo zusammen

Heute möchte ich mal für alle die Ihren Internetauftritt gerade umsetzen oder den selbigen erweitern möchten eines der interessantesten Themen ansprechen welches  die meisten entweder ignorieren oder wenn dann vielleicht sogar falsch anpacken.
Hierbei geht es natürlich um das Portfolio. Was ist das eigentlich genau? Zusammengefasst ist ein Portfolio (lat. portare ‚tragen‘ und folium ‚Blatt‘) eine Sammlung von Objekten eines bestimmten Typs. Das Portfolio eine Zusammenstellung der besten und wichtigsten Arbeiten und Projekte, an denen man beteiligt war. Und der Hauptzweck liegt natürlich in der Selbstvermarktung.
Eigentlich recht einfach aber sehen wir uns am Beispiel eines Fotografen Portfolios an was man alles falsch machen kann, weil man es vielleicht nicht besser weiß oder man einfach das wesentliche aus den Augen verliert - Die Bilder.



Hier kurz die einzelnen Punkte:

·         Zu viele Themen im Portfolio - Eierlegende Wollmilchsau?
Konzentriert euch wirklich auf eure Stärken und nicht was Ihr schon mal alles gemacht habt. Die wenigsten sind wirkliche Allrounder und meist bringt gerade die Konzentration auf die eigenen Stärken die gewünschten Erfolge und Ergebnisse. Auch hier ist meist weniger viel mehr!

·         Zu ähnliche Fotos - Ein Objekt-Drei Perspektiven-Drei Fotos?
Zeigt dem Betrachter wirklich eine Auswahl der besten und für euch wichtigsten Arbeiten und versucht dass diese nicht alle identisch wirken, sondern zeigt hierbei dass Ihr auch wandlungsfähig agieren könnt und das Ergebnis trotzdem auf den Punkt stimmt.

·         Portrait und People - Ein Model und zig Bildideen?
Ein Model funktioniert nicht wirklich bei allen Bildern und Themen und immer die gleiche Figur, das gleiche Gesicht wirkt von Bild zu Bild meist langweilig und nicht spannend oder gar motivierend. Sucht euch verschiedene Models und versucht immer die passende Idee zu Model zu finden und diese dann auch umzusetzen.

·         Zuviel Schein als Sein - Style, Style,Style?
Legt das Hauptaugenmerk auf den Inhalt des Portfolios und nicht auf die Verpackung. Eine wunderhübsch verzierte Portfolio Mappe oder eine Flash animierte Webseite lenken einfach nur vom eigentlichen – euren Bildern – ab! Konzentration auf das Wesentliche und setzt dementsprechend eure Prioritäten. Unterstützt mit der Verpackung eures Portfolio nur dessen Inhalt und rundet dieses damit ab, aber lenkt nicht ab!

·         Keine Kontaktdaten - Ich bin dann mal weg?
Und wenn dann alles passt und toll präsentiert ist findet man meist keine Kontaktdaten? Seid Ihr der große Unbekannte oder wollt Ihr kontaktiert werden.
Selbst als Amateur kann ich euch immer nur empfehlen eure Kontaktdaten zu hinterlegen und bei einer Portfolio Mappe hat eine Visitenkarte auch noch nie geschadet. Das sind die kleinen Dinge die meist das Gesamtbild abrunden und einen positiven Eindruck hinterlassen.

Ich hoffe dass die einzelnen Punkte auch für euch so richtig sind und wenn Ihr meint ich habe hier zu wenig Punkte aufgezählt oder Ihr denkt dass einer der Punkte nicht korrekt ist dann schreibt mir einfach.

Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Donnerstag, 13. März 2014

Canon EOS 7D Mark II - Die endlose Gerüchteküche

Hallo zusammen

Heute mal wieder etwas zu der wohl am meisten erwarteten Kamera um die sich mittlerweile schon fast ein Mysterium aufgebaut hat.



Wie nun zu hären war soll die Kamera eine Art "Hybrid-Sucher" erhalten welcher wohl auch schon getestet worden sei. Aber was sich genau dahinter verbirgt ist momentan noch unklar.
Auch ist zu hören dass die Kamera einen vollkommen neuen Bildsensor erhalten soll welcher knapp um die 25 MP haben soll. Ob vielleicht mit dem neuen Bildsensor auch auf den Tiefpassfilter verzichtet wird wie bei den Mitbewerbern steht auch auch noch in den Sternen, würde aber natürlich Sinn machen.
Was anscheinend bereits feststeht ist dass die 7D MK II zwei Kartensteckplätze für CF und SD Karten erhalten soll. Dies würde sicherlich vielen jetzigen 7D Nutzern entgegenkommen und auch die Möglichkeiten von 2 Steckplätzen wären sicherlich sehr interessant.
Ebenso ist noch die Rede davon dass die 7D MK II auf Kamera "Software" Seite alle bisherigen Cameras von Canon deutlich übertreffen soll, wobei allerdings keine konkreten Beispiele hierzu in Erfahrung zu bringen sind.
Ich denke aber dass eine APSC Kamera in der angedachten Preisklasse aber genau diese Ausstattungsvielfalt benötigt um erfolgreich zu sein - aber momentan bleiben uns nur die Spekulationen.

Bleibt nur die Frage offen wann uns Canon dieses Wunderstück präsentiert - wobei desto mehr Spekulationen auftauchen umso mehr fürchte ich dass sich der Termin weiter nach hinten schiebt.

Aber lassen wir uns überraschen und hoffen weiter auf eine Hype-Kamera!!

Also dann bis demnächst

Euer Herbert

Mittwoch, 22. Januar 2014

Topaz - Die Alternative zu Google Nik?

Hallo zusammen

Heute möchte ich euch mal die Alternative zu den Google Nik Filtern vorstellen und zwar die Filtersammlung der Firma Topaz welche sich in Umfang und Möglichkeiten absolut nicht hinter den Nik Filtern verstecken muss.


Es finden sich folgende Filter zur Auswahl welche entweder kostengünstig einzeln bezogen werden können oder auch als Komplettpaket orderbar sind:

Wie Ihr seht ist der Umfang derangebotenen Filter enorm und übertrifft die Filtersammlung von Google Nik definitiv. Mittlerweile sind auch einige der Filter in Deutscher Sprache verfügbar was durchaus nicht zu verachten ist. Euch die Filter hier einzeln vorzustellen wäre einfach zu umfangreich und von daher möchte ich euch nur kurz die in etwa vergleichbaren zu Google Nik vorstellen.

NIK COLOR EFEX          >          TOPAZ ADJUST
NIK SILVER EFEX          >          TOPAZ B&W EFFECTS
NIK VIVEZA                    >          TOPAZ CLARITY
NIK DFINE                       >          TOPAZ DENOISE
NIK SHARPENER           >           TOPAZ DETAIL + TOPAZ TOPAZ INFOCUS
NIK ANALOG EFEX       >           TOPAZ RESTYLE
NIK HDR EFEX               >           Hier gibt es nur HDR Effekte in Adjust ab nicht die   
                                                        Möglichkeiten  ein HDR Bild aus einzelnen Belichtungsreihen
                                                        zu erstellen.
Und dann gibt es noch eine Besonderheit bei Topaz und das ist Photolab FX.
Photolab FX - das ist praktisch eine "Host"-Anwendung (wie Photoshop) die Standalone läuft und die einzelnen Topaz-Tools parametrisiert aufrufen kann. Diese werden dann aber zusätzlich benötigt allerdings lässt sich so auch ohne Photoshop und Co arbeiten.

Wer jetzt neugierig geworden ist und sich die einzelnen Filter mal näher ansehen möchte oder auch testen will der sollte sich die Webseite von Topaz mal in Ruhe anschauen Hier

Von meiner Seite aus schon mal viel Spass dabei und viele gute Bilder.

Also dann bis demnächst

Euer Herbert


Montag, 13. Januar 2014

Google NIK-Software hat Nachwuchs bekommen



Hallo zusammen

Nachdem sich ja viele von uns die Frage gestellt haben wie es denn zukünftig mit den NIK-Filtern weitergehen wird und teils die wildesten Gerüchte im Umlauf waren kann man mittlerweile zum Glück feststellen dass es weitergeht und aktuell ist die Filter Collection auch noch um ein Plugin erweitert worden.



Mit Analog-Efex-Pro erhält man nun ein Filter Plugin welches besonders gut analoge Filmeffekte simulieren soll. Das positive für alle die bereits die NIK-Collection nutzen: Analog Efex Pro ist für Besitzer der Collection kostenlos! Mit dem Link, welchen Google euch nach der Übernahme von Nik-Software gesendet hat, könnt ihr eine neue Version der Collection inklusive Analog Efex Pro herunterladen und installieren. Auch die restlichen Plugins haben teils Updates bekommen (zumindest deutet die Versionsnummer der einzelnen Plugins darauf hin. 
Wer also von euch von Google den Link zum Download der Collection erhalten hat sollte diesen nochmals aufrufen und prüfen, ob Analog Efex verfügbar ist.

Ansonsten hier noch ein Link wo Ihr nähere Informationen zu Analog-Efex-Pro findet:LINK

Schon mal viel Spass dabei und dann bis demnächst

Euer Herbert