Photoshop CC oder Photoshop CS6 für Fotografen?

Hallo zusammen

Sicherlich eine ganz interessante Frage - und mal eine andere Diskussion die nicht um die Notwendigkeit und den Sinn des Photoshop CC Online-Abos geht. Diese Frage wird sicherlich noch länger andauern und momentan sieht es auch so aus als ob es für Fotografen von Adobe noch ein spezielles Angebot geben könnte - Lassen wir uns mal überraschen???



Aber nun zurück zur eigentlichen Frage. Wenn man sich das mehr an Ausstattung und die überarbeiteten Features ansieht stellt man fest das zwar einiges Neu und überarbeitet wurde aber bei weitem ist dieser Umfang nicht in dem Ausmaß geschehen wie bei dem Wechsel von CS5 auf CS6.
Sicherlich sind Themen wie Bildgrößenanpassung, selektiver Scharfzeichner und Verwacklung reduzieren ganz nette und zum Teil auch interessante Themen aber ich denke nicht in dem Ausmaß dass dies unbedingt die neue Version CC rechtfertigt.
Den Großteil der Neuerungen des RAW Konverters findet man ja auch in der neuen Version von Photoshop Lightroom, welche ja die Tage erscheinen soll und der "RAW Filter" als Smartfilter in Photoshop liefert natürlich nur bei entsprechenden Ausgangsmaterial die ähnlichen Ergebnisse wie die RAW Bilddatei im Adobe RAW Konverter. Außerdem ist mittels Script von Russell Brown Video das Öffnen von Photoshop Bildebenen jederzeit in Adobe Camera RAW realisierbar - auch bei CS5 und CS6.

Aber die letzte Entscheidung müsst natürlich Ihr selbst treffen, aber ich für meinen Teil werd vorerst mal mit der "alten" Version weitermachen und nur Lightroom 5 holen und dann werde ich sehen.

Füt alle die noch etwas detaillierter der Frage nachgehen möchten gibt es hier KLICK auf Photoscala nochmal alle Details zur Klärung der Frage.

Übrigens ist die Seite von Photoscala auch ansonsten immer einen Blick wert!



Also dann bis ...

Euer Herbert

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Topaz - Die Alternative zu Google Nik?

ADOBE Camera RAW - Update 9.1