Mittwoch, 17. April 2013

Neuheiten von Adobe - Lightroom 5 Beta

Hallo zusammen

Gestern kam die Nachricht von Adobe dass es nach einem Jahr Lighroom 4 nun die Beta von Lightroom 5 gibt, welche wir bis 30. Juni testen können. Stellt sich doch die Frage was kann Lightroom 5 mehr oder besser als die Vorgängerversion.

Ich möchte euch hier nur ein paar der wichtigsten der insgesamt über 50 Anpassungen von Lightroom 5 vorstellen und die restlichen könnt Ihr ja dann selbst noch alle austesten.

 - Vollbildansicht
Fotos lassen sich nun bei einem Druck auf die Taste F bildschirmfüllend ohne störende Paletten, Menüs und Metadaten anzeigen. Vorher war dazu eine ganze Reihe von Tastenkombinationen nötig.

- Bereichereparatur
Die Bereichsreparatur kann nun nicht mehr nur Kreise markieren, sondern ist ein echter Pinsel geworden, mit dem sich komplexe Motive markieren lassen.
Eine ganz neue Option der Bereichsreparatur heißt zukünftig "Bereiche anzeigen". Diese blendet wie das Schärfen-Werkzeug die aufgetragene Maske ein. Zusätzlich zu den linearen Verläufen lassen sich nun erstmals auch radiale Verläufe zur Maskierung einstellen, was sich hervorragend eignet um Bildbereiche abzudunkeln und damit die Blickrichtung im Bild zu steuern.

- Objektivkorrektur
Bei der Objektivkorrektur gibt es nun die Funktion "Aufrichten" zusätzlich. Diese analysiert Linien im Bild und richtet das Bild anhand der gefundenen Linien automatisch gerade. Dies geschieht in Lightroom immer noch als eine nichtdestruktive Raw-Korrektur.

 - Diashow / Fotobuch
Im Modul Diashow können nun neben Bildern auch Videos mit eingebunden werden. Dabei übernimmt dieses Einstellungen wie Schwarzweißstile, die auch für die Bilder gelten.
Im Buchmodul lässt sich die Größe von Bildrahmen ändern und Seiten können nun auch als Benutzervorlage gespeichert werden. Zudem vergibt Lightroom 5 nun auch automatisch Seitennummern.

 - Offline Editing with Smart Preview
Zusätzlich zu den Standardvorschaubildern besitzt nun Lightroom 5 die Option einer Smart-Vorschau. Hierbei legt Lightroom möglichst klein gehaltene DNG-Proxys an, mit welchen sich das Bild auch bearbeiten lässt, selbst wenn die Originale offline sind. Später werden dann die Einstellungen mit den Originalen in Lightroom synchronisiert.

Wer nun noch mehr wissen möchte oder auch mal selbst die Beta testen möchte kann dies hier tun: KLICK
Und hier findet Ihr noch ein Video welches die Neuerungen sehr gut erklärt Klick

Ansonsten dürfen wir dann gespannt sein auf die finale Version von Lightroom 5, da ja dort meist noch ein paar Funktionen mehr hineingepackt werden

© Adobe


Also dann bis ....

Euer Herbert


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen