Mittwoch, 22. Januar 2014

Topaz - Die Alternative zu Google Nik?

Hallo zusammen

Heute möchte ich euch mal die Alternative zu den Google Nik Filtern vorstellen und zwar die Filtersammlung der Firma Topaz welche sich in Umfang und Möglichkeiten absolut nicht hinter den Nik Filtern verstecken muss.


Es finden sich folgende Filter zur Auswahl welche entweder kostengünstig einzeln bezogen werden können oder auch als Komplettpaket orderbar sind:

Wie Ihr seht ist der Umfang derangebotenen Filter enorm und übertrifft die Filtersammlung von Google Nik definitiv. Mittlerweile sind auch einige der Filter in Deutscher Sprache verfügbar was durchaus nicht zu verachten ist. Euch die Filter hier einzeln vorzustellen wäre einfach zu umfangreich und von daher möchte ich euch nur kurz die in etwa vergleichbaren zu Google Nik vorstellen.

NIK COLOR EFEX          >          TOPAZ ADJUST
NIK SILVER EFEX          >          TOPAZ B&W EFFECTS
NIK VIVEZA                    >          TOPAZ CLARITY
NIK DFINE                       >          TOPAZ DENOISE
NIK SHARPENER           >           TOPAZ DETAIL + TOPAZ TOPAZ INFOCUS
NIK ANALOG EFEX       >           TOPAZ RESTYLE
NIK HDR EFEX               >           Hier gibt es nur HDR Effekte in Adjust ab nicht die   
                                                        Möglichkeiten  ein HDR Bild aus einzelnen Belichtungsreihen
                                                        zu erstellen.
Und dann gibt es noch eine Besonderheit bei Topaz und das ist Photolab FX.
Photolab FX - das ist praktisch eine "Host"-Anwendung (wie Photoshop) die Standalone läuft und die einzelnen Topaz-Tools parametrisiert aufrufen kann. Diese werden dann aber zusätzlich benötigt allerdings lässt sich so auch ohne Photoshop und Co arbeiten.

Wer jetzt neugierig geworden ist und sich die einzelnen Filter mal näher ansehen möchte oder auch testen will der sollte sich die Webseite von Topaz mal in Ruhe anschauen Hier

Von meiner Seite aus schon mal viel Spass dabei und viele gute Bilder.

Also dann bis demnächst

Euer Herbert


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen